Lesenetz Hamburg

Dieser Titel wird nicht angezeigt.

Leselust - stark verknüpft
Ob Bilderbuchkino oder Poetry-Slam, Lesenacht oder Hörspielwerkstatt -
Hamburg bietet eine Vielzahl außerschulischer Leseprojekte für Kinder und
Jugendliche. Sie wollen die Lust an Sprache und Geschichten fördern
und ergänzen die Arbeit der Schulen mit zusätzlichen kreativen Akzenten.
 
Das Lesenetz Hamburg ist die Plattform für diese außerschulischen
Leseförderungs-Initiativen und -Projekte mit rund 40 aktiven
Mitgliedern. Auf Initiative der Kulturbehörde Hamburg haben wir uns 2009
gegründet. Schwerpunkte unserer Arbeit sind gemeinsame
Öffentlichkeitsarbeit, Austausch über fachliche Themen, Fortbildung und
Kooperationen.
Informieren Sie sich auf dieser Website, in unserem Gemeinschaftsflyer "Hamburger Lesewelten" oder beim Besuch unseres jährlichen Lesenetzfestes
im Altonaer Museum darüber, welche Lese-Abenteuer Kinder und Jugendliche
in Hamburg erleben können. Und außerdem: Unser Rezensionsservice stellt Ihnen die besten Neuerscheinungen auf dem KuJ-Buchmarkt vor.
_________________________________________________________________________
Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit im Lesenetz haben, kontaktieren Sie uns bitte unter netzwerk@seiteneinsteiger-hamburg.de
_________________________________________________________________________




Meldungen

  • 21. Februar 2017
    Geschichtenerzähler*innen gesucht!

    Gibt es das noch? Einfach nur eine Geschichte erzählen, mit klarer Stimme, Gesten und Mimik?
    Ja, in der SpielScheune der Geschichten ist dieses Angebot mehrmals am Tag eine wunderbare Erfahrung für alle Beteiligten.
    Unsere Geschichtenerzählerinnen und Erzähler tun dies schon seit der Eröffnung der SpielScheune der Geschichten im Jahre 2008. Unzählige Kinder und Erwachsene haben teilgenommen und immer sind täglich viele begeistert, wenn im Saal der Geschichten der Phantasie Tür und Tor geöffnet wird.
    Die Nachfrage ist so groß, wir brauchen einfach mehr Menschen, die Geschichten erzählen mögen! Wäre das etwas für Sie?
    Voraussetzung ist Interesse, Bereitschaft dazuzulernen, sich durch die erfahrenen Menschen in der SpielScheune fortbilden zu lassen, Zeit einbringen zu können.
    Alter von 18 bis 80 Jahre – ein erweitertes Führungszeugnis ist notwendig und wird kostenfrei über die SpielScheune unterstützt.
    Gern informieren wir im persönlichen Gespräch. Dabei werden auch die Verdienstmöglichkeiten geklärt. Unsere Homepage bietet viele Informationen. Über eine Kontaktaufnahme würden wir uns sehr freuen.

Newsletter

Veranstaltungstipps

28.02.2017
09:15 - 10:15
Gedichte für Wichte

Bücherhalle Horn
bis 3 J.
28.02.2017
10:15 - 11:15
Vorlesen für Kinder

Bücherhalle Harburg
3 - 7 J.
28.02.2017
15:00 - 16:30
Mach was draus! - Nachhaltiges Bastelprojekt

Bücherhalle Dehnhaide
ab 3 J.