Lesenetz Hamburg

Dieser Titel wird nicht angezeigt.

Leselust - stark verknüpft
Ob Bilderbuchkino oder Poetry-Slam, Lesenacht oder Hörspielwerkstatt -
Hamburg bietet eine Vielzahl außerschulischer Leseprojekte für Kinder und
Jugendliche. Sie wollen die Lust an Sprache und Geschichten fördern
und ergänzen die Arbeit der Schulen mit zusätzlichen kreativen Akzenten.
 
Das Lesenetz Hamburg ist die Plattform für diese außerschulischen
Leseförderungs-Initiativen und -Projekte mit rund 40 aktiven
Mitgliedern. Auf Initiative der Kulturbehörde Hamburg haben wir uns 2009
gegründet. Schwerpunkte unserer Arbeit sind gemeinsame
Öffentlichkeitsarbeit, Austausch über fachliche Themen, Fortbildung und
Kooperationen.
Informieren Sie sich auf dieser Website, in unserem Gemeinschaftsflyer "Hamburger Lesewelten" oder beim Besuch unseres jährlichen Lesenetzfestes
im Altonaer Museum darüber, welche Lese-Abenteuer Kinder und Jugendliche
in Hamburg erleben können. Und außerdem: Unser Rezensionsservice stellt Ihnen die besten Neuerscheinungen auf dem KuJ-Buchmarkt vor.
_________________________________________________________________________
Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit im Lesenetz haben, kontaktieren Sie uns bitte unter netzwerk@seiteneinsteiger-hamburg.de
_________________________________________________________________________




Meldungen

  • 27. September 2017
    Workshops und Diskussion: "Leinen los - Vielfalt im Kinder- und Jugendbuch"

    Dem Thema "Vielfalt im Kinder- und Jugendbuch" widmet sich die Katholische Akademie Hamburg am Mittwoch, 27. September mit Workshops für Lehrer*innen und einer Podiumsdiskussion.

    Eine Schule für alle. Was so einfach klingt, ist seit der
    gesetzlichen Verankerung von Inklusion im Bildungsbereich
    eine große Herausforderung. Hier geht es nicht nur um
    Behinderung, sondern auch um soziale und kulturelle
    Herkunft. Wenn Kinder- und Jugendbücher die Lebensumstände
    der eigenen Zielgruppe ernst nehmen, dann
    spiegelt sich diese gesellschaftliche Entwicklung in ihnen
    wider. Doch wie reagiert der Buchmarkt eigentlich auf
    diesen Anspruch? In Workshops und im Gespräch mit
    Experten nehmen wir den aktuellen Kinder- und Jugendbuchmarkt
    genauer unter die Lupe und gehen der Frage
    nach, wie vielfältig Geschichten für junge Leser tatsächlich
    sind und welche Kriterien ein Buch erfüllen muss, damit
    es für gut befunden wird.

    Programm
    17.00 Uhr: Eröffnung
    17.15 Uhr: Workshops
    18.45 Uhr: Imbiss
    19.30 Uhr : Öffentliche Podiumsdiskussion

    Gesprächspartner Diskussion: Jutta Bauer, Illustratorin und Autorin, Hamburg; Prof. Bernd Mölck-Tassel, HAW Hamburg; Dr. Mareile Oetken, Koordinatorin Kinder- und Jugendliteraturforschung, Universität Oldenburg

    Mittwoch, 27. September 2017 ab 17 Uhr
    Katholische Akademie Hamburg
    Herrengraben 4
    20459 Hamburg

Newsletter

Veranstaltungstipps

21.09.2017
10:00
Harbour Front: Christian Duda - "Dear Mr. Ali, please come and fight my father"
(Lesung)
Zentralbibliothek Hamburger Öffentliche Bücherhallen
ab 11 J.
21.09.2017
10:00
Harbour Front: Christian Duda - "Dear Mr. Ali, please come and fight my father"
(Lesung)
Zentralbibliothek Hamburger Öffentliche Bücherhallen
ab 11 J.
21.09.2017
15:00 - 16:00
Vorlesen für Kinder
(Vorlesen)
Bücherhalle Steilshoop
4 - 10 J.