Leselust - stark verknüpft

Ob Bilderbuchkino oder Poetry-Slam, Lesenacht oder Hörspielwerkstatt -
Hamburg bietet eine Vielzahl außerschulischer Leseprojekte für Kinder und
Jugendliche. Sie wollen die Lust an Sprache und Geschichten fördern
und ergänzen die Arbeit der Schulen mit zusätzlichen kreativen Akzenten.
 
Das Lesenetz Hamburg ist die Plattform für diese außerschulischen
Leseförderungs-Initiativen und -Projekte mit rund 40 aktiven
Mitgliedern. Auf Initiative der Kulturbehörde Hamburg haben wir uns 2009
gegründet. Schwerpunkte unserer Arbeit sind gemeinsame
Öffentlichkeitsarbeit, Austausch über fachliche Themen, Fortbildung und
Kooperationen.
Informieren Sie sich auf dieser Website, in unserem Gemeinschaftsflyer "Hamburger Lesewelten" oder beim Besuch unseres jährlichen Lesenetzfestes
im Altonaer Museum darüber, welche Lese-Abenteuer Kinder und Jugendliche
in Hamburg erleben können. Und außerdem: Unser Rezensionsservice stellt Ihnen die besten Neuerscheinungen auf dem KuJ-Buchmarkt vor.


Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit im Lesenetz haben, kontaktieren Sie uns bitte unter netzwerk@seiteneinsteiger-hamburg.de

Das nächste Lesenetztreffen ist am Dienstag, den 14.11.2017 von 9-12 Uhr.
Ort: Bibliothek des Instituto Cervantes, Fischertwiete 1 (Chilehaus, Aufgang B, 1. Stock), Hamburg-Altstadt.
Als Gastreferentinnen erwarten wir die Autorinnen Jutta Nymphius, Andrea Schomburg und Stefanie Taschinski, die über das neu gegründetet Netzwerk der "Elbautoren" berichten werden.


 

 

 

 

Meldungen

"Die Sprache der Bilder" - Illustrationen lesen lernen! Ein Workshop mit Julia Neuhaus

Wie können wir uns den Illustrationen in Bilderbüchern nähern? Was erzählt uns das Bild und wie transportiert es seine Information? Wie werden durch die Bilder Deutungen des Textes sichtbar? Wie kann eine angemessene Sprache für das gefunden werden, was die Illustration in einem Bilderbuch leistet? Wir wollen uns in diesem Seminar intensiv mit der Sprache der Bilder auseinandersetzen. Wir werden in Übungen und Bildbetrachtungen künstlerische Techniken entdecken, Bildaufbau- und Perspektiven wahrnehmen, sowie Blickführung und Dramaturgie nachvollziehen. So werden wir beim gemeinsamen Lesen einer feinen Auswahl von Bilderbüchern den Blick für die Kunst der Illustration schärfen.
Wann? 1.12.2017, 15.00 - 19.00 Uhr

Wo? Universität Hamburg, Fachbereich Erziehungswissenschaft, Von-Melle-Park 8, 20146 Hamburg, Raum 09 (Grundschulwerkstatt)

Anmeldung und Kontakt per Mail bis 15.11.2017:
Christoph.Jantzen@ajum.de

Über Julia Neuhaus
Als hauptberufliche Illustratorin kommt die Dozentin aus der künstlerischen Praxis. Sie illustriert seit 10 Jahren Bilderbücher und veröffentlicht im In- und Ausland. Daneben unterrichtet sie „Illustration“ an der HAW Hamburg und an der BTK Hamburg. Außerdem beschäftigt sie sich mit der „Rezeption von Bilderbüchern“ und „Grafischem Erzählen“. Zu diesen Themen leitet sie Seminare an Hochschulen und Weiterbildungseinrichtungen für Erzieher und Bibliothekare.
(www.julianeuhaus.de)